6 Tage auf den Spuren des alten Thailands im Norden
  • Dauer

    5 Tage

  • Beginn und Ende der Reise

    Ihr Hotel in Bangkok

  • Art der Tour

    Private oder gemeinsame Tour

  • Angeboten in diesen Sprachen

    Englisch, Deutsch

Das Thailändische spiegelt sich in seiner Geschichte, seiner Kultur, seinem Glauben und seiner Lebensweise wider. Dieses Programm präsentiert nicht nur die touristischen Höhepunkte Thailands auf der Strecke von Bangkok nach Nordthailand. Es bringt Sie auch näher an das Wesen des Thailändischen heran, das geprägt wurde von einer Mischung mehrerer Stämme entlang der Kulturpfade vom alten Siam bis zum Königreich Lanna im Norden. Dazu kamen im späten 13. Jahrhundert Einflüsse der benachbarten Teile von Myanmar, China und Laos. Tempel und Häuser im alten Stil sind lebende Museen, die die Geschichte, äußeren Einflüsse und die einzigartige Identität jedes Stammes erzählen, wie sie sich in der Architektur, den Haushaltswerkzeugen und den Textildesigns ausdrückt. Genießen Sie eine 6-tägige Reise, um die charmante Thai-Atmosphäre in verschiedenen Teilen des Landes zu erkunden, den Glauben der Menschen, das erstaunliche Kunsthandwerk, die Kochkunst, lokale Weisheit und nicht zuletzt die Gastfreundschaft.

Abholung/Rückkehr an Ihrem Hotel

Beginn und Ende der Reise an Ihren Hotel in Bangkok

Kleine Gruppen

Bitte kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter für Reservierungen.

Gratis Wasser

Trinkwasser in Flaschen ist auf der gesamten Reise vorrätig

Höhepunkte

The City of Sukhothai

Die Stadt Sukhothai gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe in Thailand. Der Sukhothai Historical Park ist ruhig und lädt zum Fotographieren ein. Viele Touristen erkunden den Park mit dem Fahrrad.

Chiang Mai City

Chiang Mai ist ein Land der Berge im Norden Thailands. In Chiang Mai können Touristen eine Vielzahl von Aktivitäten erwarten, von einer entspannenden Thai-Massage bis hin zu anstrengenden, aber lohnenden Wanderungen auf den Bergpfaden. Die Provinz ist voller exotischer Kultur entlang des Berghügels, wild lebender Tiere und großartigem Essen.

Chiangmai-Wat-Jedi-Luang

Ayutthaya

Ayutthaya ist das am besten zugängliche Weltkulturerbe, nicht weit von Bankok entfernt. Touristen werden die großartige Geschichte der Ruinen dieser großartigen Stadt genießen, die einst ein erfolgreicher internationaler Handelshafen im Königreich Siam war.

Route

Um 07:30 Uhr Abfahrt von Hotels in Bangkok nach Angthong. Besuch des Tempels Wat Muang, Heimat des großen Buddha, auch bekannt als Phra Buddha Maha Nawamin sowie Mahaminh Sakayamunee Visejchaicharn, der größten sitzenden Buddha-Statue in Thailand. Weiterfahrt nach Singburi, um dem 46 Meter langen liegenden Buddha Phra Non Chaksri zu huldigen. Dann weiter nach Uthai Thani. Die kleine charmante Stadt liegt am Fluss Sakaekrang, wo ein Teil der Bevölkerung wie früher in Hausbooten lebt. Genießen Sie den schönen Blick auf den ruhigen Fluss, bevor Sie einen Berg hinauf fahren, um den Panoramablick über die Stadt zu genießen. Dann fahren Sie zum Wat Tasung am Flussufer, um die beeindruckende Kristallhalle aus Glasmosaiken zu bewundern. Weiterfahrt nach Phitsanulok für die Übernachtung
Übernachtung im Topland Hotel / Superior Zimmer oder entsprechend diesem Standard

Nach dem Frühstück ein kurzer Besuch im Wat Mahatat, um dem berühmten Buddha-Bild Phra Buddha Chinaraj zu huldigen, bevor es nach Sukhothai weitergeht. Die im 13. Jahrhundert gegründete Stadt bedeutet wörtlich “Morgendämmerung des Glücks”. Es war das erste wirklich unabhängige thailändische Königreich, das unter König Ramkamhaeng ein goldenes Zeitalter erlebte und dem die Schaffung des thailändischen Alphabets, wie wir es heute noch benutzen, zugeschrieben wurde. Die prächtigen Tempel und Denkmäler dieser großartigen Stadt wurden im Rahmen des Sukhothai Historical Park restauriert, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und ein Muss für alle Reisenden ist. Weiterfahrt nach Sri Satchanalai, um das Sathorn Golden Textile Museum zu besuchen, eine Privatsammlung von Tai-Puans, alten Textilwebereien mit Goldfäden. Der Stamm der Tai-Puan wanderte während der Regierungszeit von König Rama III. aus Xiang Kwang in Laos ein. Dann fahren Sie in die Provinz Phrae. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war Phrae eines der Zentren für das thailändische Teakholzgeschäft. Entdecken Sie Khum Chaoluang, das 1892 vom letzten Herrscher von Phrae erbaut wurde. Die Residenz ist harmonisch mit dem europäischen „Lebkuchen“-Stil gemischt. Sie wurde 1993 von der Vereinigung Siamesischer Architekten mit dem Preis für Erhaltung klassicher Bauten und in 2007 mit dem Outstanding Award for Conserved Building ausgezeichnet. Anschließend besuchen Sie ein buddhistisches Meditationszentrum, in dem die Gäste einen heiligen goldenen Felsen sehen und buddhistische Lehren kennenlernen können. Fahren Sie dann weiter zur Gemeinde Tung Hong, die für ihre natürlichen, blau gefärbten Textilien mit Assam Indigo namens Mohom bekannt ist. Genießen Sie hier kreative Aktivitäten, um Ihr eigenes Batik-Taschentuch in blauer Farbe zu kreieren, das Sie als Souvenir mit nach Hause nehmen können.
Übernachtung in Phrae im Phoomthai Garden Hotel / Superior Zimmer oder entsprechend.

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Payao. Unterwegs besuchen Sie ein Handwerkerdorf, in dem Bambusprodukte wie handgearbeitete Korbwaren hergestellt werden. Genießen Sie einen geführten Spaziergang durch das Dorf, um die Lebensweise der Menschen kennenzulernen. Weiterfahrt nach Chiang Kam, um die Gemeinden von Tai Lue zu besuchen, deren Vorfahren aus Yunnan im Süden Chinas eingewandert sind. Die Geschichte von Tai Lue wird in wunderschönen Gemälden im Wat Phrathat Sob Waen gezeigt, wo wir unsere Dorfbegehung beginnen. Dabei besuchen Sie ein traditionelles Hauses der Tai Lue, um die einzigartigen Baumwollwebereien mit natürlichen Farben zu sehen. Danach werde Sie den Nantaram-Tempel besuchen, der von einem birmanischen Händler gebaut wurde, als eine Hommage an den Lord Buddha. Fahrt nach Chiang Rai. Besuchen Sie den lebhaften lokalen Frischmarkt von Chiang Rai, wo lokales Street Food, Obst und Gemüse der Saison angeboten werden. Am späten Abend können Sie auch den Nachtbasar von Chiang Rai genießen, der farbenfrohes Kunsthandwerk und Kunstgegenstände bietet.
Übernachtung in Chiang Rai im Phowadol Resort & Spa.

Am frühen Morgen besuchen Sie den berühmten weißen Tempel Wat Rong Khun und den Morgenmarkt von Chiang Rai. Fahren Sie entlang der malerischen Bergstrecke über Wiang Papao nach Chiang Mai. Unterwegs halten Sie an einer heißen Quelle. Das Programm in Chiang Mai beinhaltet den Besuch des Handwerkerdorfes im Bezirk Sankampaeng, das für Schirmherstellung, Seidenweberei, Holzschnitzerei, Silberwaren, Keramik, Lackwaren und Schirme entlang der Dorfstraße bekannt ist. Am späten Nachmittag fahren Sie auf den Doi Suthep, um Wat Phra That Doi Suthep zu besuchen, den berühmtesten und angesehensten Tempel in Chiang Mai, der 1383 erbaut wurde. Der Berggipfeltempel, dessen goldene Pagode heilige Buddha-Relikte beherbergt, befindet sich 15 Kilometer von der Stadt entfernt und liegt etwa 1200 Meter über Meeresspiegel. Es ist einer der schönsten Tempel im Lanna-Stil und der perfekte Ort, um die Stadt aus der Vogelperspektive zu betrachten.
Übernachtung in Chiang Mai im Lotus Pang Suan Kaew / Superior Zimmer oder entsprechend.

Am frühen Morgen Fahrt nach Lampang. Besuchen Sie das 1992 gegründete Thai Elephant Conservation Center zum Schutz und zur Erhaltung von thailändischen Hauselefanten. Hier wurden in alten Zeiten Elefanten für Holzfällerarbeiten ausgebildet. Heute bietet das Zentrum Elefantenliebhabern Edutainment, um ihre Arbeitsfähigkeit und Maltalente zu sehen, sowie medizinische Behandlungen für kranke und verwundete Elefanten im ganzen Land. Dann besuchen Sie Gad Gong Ta, die alte Handelsstraße von Lampang und den UNESCO-Tempel „Wat Pong Sanook“, bevor Sie die Reise nach Kampaengphet fortsetzen. Bei der Ankunft besuchen Sie den lokalen Markt von Kampaengphet.
Übernachtung in Kampaengphet im Chakangrao Riverview Hotel / Superior Zimmer

Nach dem Frühstück besuchen Sie eine lokale Fabrik, in der Amulette hergestellt werden, von denen man glaubt, dass sie vor Gefahren und schwarzer Magie schützen. Sehen Sie, wie die Amulette hergestellt und auch gehandelt werden. Weiter geht es nach Lopburi, einer der Provinzen in Zentralthailand, in denen viele bedeutende historische Artefakte und prähistorische Siedlungen entdeckt wurden. Besuchen Sie den San Phra Kan oder Kala Tempel, einem Hindu-Schrein, in dem sich ein Wächterhaus befindet, in dem verschiedene Buddha- und Hindu-Bilder aufbewahrt werden. Die Tour endet mit einem Besuch in Ayutthaya, der Stadt mit dem UNESCO-Weltkulturerbe. Ayutthaya war die mit Abstand am längsten aktive Hauptstadt des siamesischen Königreichs, die von 1350 bis 1767 existierte. Fahren Sie dann nach Bang Pa-In, um den einzigartigen Tempel Wat Niwet Thammaprawat zu besuchen, einen erstaunlichen buddhistischen Tempel, der 1878 in einer Kathedrale im gotischen Stil von König Rama V. erbaut wurde.
Ankunft in Bangkok und Transfer zu Hotels.

Im Preis enthalten sind:

  • Transfers und Touren wie im Programm angegeben
  • Klimatisierter Transport
  • Alle Eintrittsgelder wie im Programm angegeben
  • Professioneller Touren-Führer
  • Fünf Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels
  • 2 Stück Erfrischungstüchlein pro Tag
  • 2 Flaschen Trinkwasser pro Tag
  • Nicht im Preis eingeschlossen sind:
    Alle persönlichen Ausgaben (Getränke, Minibar, Telefonanruf usw.)
  • Andere Dienstleistungen und Mahlzeiten, die nicht im Programm aufgeführt sind
  • Obligatorisches Galadinner (an Weihnachten, Sylvester)

Sie sind ein Reiseveranstalter?